Home

Produkte

Baustelle & Maschine

Baustoffgewinnung & Beladung

Bauvermessung

Planung & Projekt

Service

Über uns

Jobs

News

Download

Ansprechpartner

DE FR

BIM-to-Field

SITE.ch Schweiz AG realisiert die vernetzte Baustelle

Auch wenn das Trendthema BIM (Building Information Modeling) zumeist mit dem Hochbau in Verbindung gebracht wird: Im Tiefbau spielt die digitale Bau­stelle bereits seit Jahren eine entscheidende Rolle. So haben sich Maschinen­steuerungen für Baumaschinen etabliert, selbst kleinere Bauunternehmungen haben erkannt, welche Effizienz- und Qualitätssteigerungen möglich sind. Grössere Tiefbauprojekte sind ohne die meist GPS-gestützten Systeme kaum noch wirtschaftlich durchzuführen. Die meisten Hersteller von Baumaschinen bieten integrierte Lösungen oder zumindest Vorrichtungen ab Werk, die eine schnelle Montage von Maschinen­steuerung oder Wägesystemen ermöglichen. Begleitend liefern spezialisierte Bauvermessungsgeräte die not­wendigen Daten und es zeigt sich: Intelligente Systeme ermöglichen die Vernetzung von Büro und Baustelle, sei es um aktuelle Daten gegenseitig bereitzustellen oder mit ergänzenden Software­lösungen 3D-Geländemodelle und Volumen­berechnungen durchzuführen –beispielsweise um den Umfang von Regiepositionen zu ermitteln. Darüber hinaus ist es möglich, den Baufortschritt zu messen oder später die Ausführungsqualität zu überprüfen.

Entscheidend für die digitale Baustelle ist die Vernetzung der Projektbeteiligten. Von der Geländeaufnahme bis zum Unterhalt des Bauwerks müssen Maschinen, Messsysteme und Softwarean­wendungen die Daten bidirektional und ohne Schnittstellen-Diskussion austauschen und verwenden können. Für den Tiefbauer bedeutet das: Maschinentaugliche 3D-Model­lierung auf Basis bei­spiels­weise durch Drohnen erfasster Geländeaufnahme und 3D-Modellen der Planer. "Mit den Trimble BIM-to-Field-Lösungen nehmen wir eine Vorreiterlösung bei der Maschinenautomation und 3D-Realisierung von digitalen Geländemodellen ein", so Sebastian Maffini, Geschäftsführer der SITE.ch Schweiz AG aus Othmarsingen. "Unser Ziel: Tiefbauunternehmen langfristig die wirtschaftliche Durchführung von Tiefbau­massnahmen in hoher Ausführungsqualität zu ermöglichen."

 

Datendurchgängigkeit ist das entscheidende Stichwort 

Die SITE.ch Schweiz AG kann dabei auf das komplette Trimble Produktportfolio zurückgreifen. So werden Daten von der Grundlagen­aquisition über die Bauvermessung und Maschinensteuerung bis hin zu Controlling und Auswertung nicht nur für den Tiefbau erfasst und bereitgestellt, die Daten sind auch für die Projektbeteiligten in Planung und Ausführung des Bauwerks verfügbar. "Ohne Datendurch­gängigkeit von Anfang an kann nur ein Bruchteil des BIM-Potentials genutzt werden", so Sebastian Maffini.  

Poliere und Bauführer müssen von der digitalen Technik unterstützt werden, das Aufbereiten und Umformatieren von Daten oder der mühsame Transfer per USB-Stick von Gerät zu Gerät gehört der Vergangenheit an. Moderne Trimble Technologielösungen sind standardmässig an die Cloud angebunden, ganz gleich ob es sich um den Robotik Tachymeter, GNSS-Rover oder die Maschinensteuerung handelt. Dank dieser Anbindung können einerseits die Daten zentral vom Spezialisten für die Feldsysteme bereitgestellt werden, andererseits die Ausführung teils automatisch dokumentiert und an die Zentrale zurückgemeldet werden.

Im Praxisalltag auf der Baustelle zeigt sich: Mit Maschinensteuerungen und den richtigen Daten lassen sich auch komplexe Erdbewegungen von kleineren Teams schneller bewältigen und gleichzeitig mit weniger Aufwand eine bessere Dokumentation erzielen.

 

 

 

Trimble - Transforming the way the world works